Kaufmännische Verwaltung

Die kaufmännische Verwaltung erfolgt über ein eigenes EDV-Netzwerk

  • Laufende Stammdatenverwaltung unter Beachtung des Datenschutzgesetzes.
  • Buchen aller Einnahmen und Ausgaben, Erstellen von Buchungsnachweisen für die Abrechnung.
  • Lastschrifteinzug des Hausgeldes durch beleglosen Datenträgeraustausch mit der Bank.
  • Überwachung der Zahlungseingänge. Im Falle der Rückbuchung einer Lastschrift bzw. eines Nichteingangs von Hausgeld- bzw. Mietzahlungen Versand von Zahlungserinnerungen. Bei Erfolglosigkeit Mahnung mit Fristsetzung..
  • Rechnerische Prüfung aller Rechnungen und Überweisung der Rechnungsbeträge unter Abzug von Skonto, soweit zulässig..
  • Anlage der Instandhaltungsrücklage zu Sonderkonditionen unserer Hausbank..
  • Erstellen von Wirtschaftsplänen für das aktuelle Jahr (Wohnungseigentum)..
  • Erstellen von Hausgeld- bzw. Nebenkostenabrechnungen mit Nachweis der Entwicklung der Instandhaltungsrückstellung. Die Abrechnungen enthalten alle Angaben, die erforderlich sind, den Umlageanteil des einzelnen Eigentümers bzw. Mieters nachrechnen zu können. Die Abrechnung enthält auch den Anteil eines jeden Wohnungseigentümers an der einbehaltenen Kapitalertragssteuer..
  • Durchführung der jährlichen Rechnungsprüfung gemeinsam mit dem Verwaltungsbeirat bzw. den Rechnungsprüfern..
  • Aufstellen der Tagesordnung der Eigentümerversammlung in Abstimmung mit dem Verwaltungsbeiratsvorsitzenden..
  • Einberufen und Durchführen von Eigentümerversammlungen..
  • Aufstellen von Protokollen der Versammlungen und Versand der Kopien an alle Wohnungseigentümer..
  • Vollzug aller Beschlüsse der Eigentümerversammlungen..
  • Aufbewahrung aller Abrechnungsunterlagen über 10 Jahre..
  • Weiterführung, Änderung und Ergänzung aller Verwaltungsunterlagen entsprechend gesetzlicher Änderungen bzw. der in den Eigentümerversammlungen gefassten Beschlüsse..
  • Aufstellen, Ergänzen und Durchsetzen einer Hausordnung..
  • Abwicklung von das gemeinschaftliche Eigentum betreffenden Versicherungsschäden, von der Schadensbesichtigung bis zur endgültigen Begleichung durch die Versicherung..
  • Kaufmännische Sonderleistungen.
  • Gerichtliche Geltendmachung von Hausgeld- bzw. Mietrückständen..
  • Durchführung von Klageverfahren nach Beschluss durch die Eigentümerversammlung..
  • Abgabe von notariell beglaubigten Zustimmungserklärungen bei der Veräußerung von Wohnungen und Garagen, sofern die Bestimmungen der Teilungserklärung dieses erfordern..
  • Mietverwaltung von vermieteten Eigentumswohnungen nach gesonderter Vereinbarung mit dem betreffenden Eigentümer (Sondereigentumsverwaltung)..



Logo Hunker
Logo Stuck Lenz
Logo Enco
Logo HUI
Logo Stadt Hückeswagen

Bundesgerichtshof Verwaltertreff Deutscher Mietgerichtstag Interessengemeinschaft Zwangsverwaltung e.V.