Aktuelles

Aktuelles-WEG

Sinnlose Zwangsverwaltung bei selbst genutztem Wohnungseigentum

Die Zwangsverwaltung einer Eigentumswohnung macht nur Sinn, wenn damit auf die Erträge aus der Vermietung der Wohnung zugegriffen werden kann. Bewohnt der säumige Eigentümer diese selbst, verursacht diese Form des Zugriffs nur zusätzliche Kosten, ohne zum Ziel zu führen (BGH Beschluss v. 24.01.2008, V ZB 99/07).... pfeil mehr

Bereits nach der Auflassungsvormerkung findet das WEG für die künftigen Wohnungseigentümer Anwendung

Bundestag hat Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes verabschiedet

Vor Entstehen einer Wohnungseigentümergemeinschaft bilden die Erwerber, für die eine Auflassungsvormerkung im Grundbuch eingetragen und denen der Besitz an der erworbenen Wohnung übergeben worden ist, eine sog. werdende Gemeinschaft. pfeil mehr

Stärkung für das Wohnungseigentum

Der Deutsche Bundestag hat heute (14. Dezember 2006) die Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes verabschiedet.       pfeil mehr

Instandhaltungsrücklage gilt nicht sofort als Werbungskosten

Entziehung des Wohnungseigentums

Der Eigentümer einer Wohnung muss in der Regel monatliche Beträge für die so genannte Instandhaltungsrücklage bezahlen. Daraus werden von der Gemeinschaft später nötige Reparaturen bezahlt. Im Falle einer Vermietung darf man nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS diese Rücklage erst dann als Werbungskosten steuerlich absetzen, wenn das Geld tatsächlich investiert wurde.   pfeil mehr

Wer über eine lange Zeit sein Wohngeld als Wohnungseigentümer nicht an die Gemeinschaft entrichtet, kann sein Wohnungseigentum verlieren entschied nun der Bundesgerichtshofs am 19.1.2007, Az: V ZR 26/06.   pfeil mehr


Steuerermäßigung für Wohnungseigentümer-Gemeinschaften

Die WEG-Reform ist am 01.07.2007 in Kraft getreten!

Die Minijob-Zentrale informiert darüber, dass Wohnungseigentümer-Gemeinschaften (WEG) zur Inanspruchnahme der Steuerermäßigung für geringfügig entlohnte haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse berechtigt sind.       pfeilmehr

Am 30.03.2007 wurde die WEG-Novelle im Bundesgesetzblatt verkündet. Gemäß den Übergangsvorschriften wird sie mit dem Beginn des vierten auf die Verkündigung folgenden Monats, somit dem 01.07.2007, wirksam.
Lesen Sie die Chronologie der WEG-Novelle. Download unter:
 

WEG_Aenderung_15.12.2006.pdf

BGH: Entziehungsklage gegen Wohnungseigentümer wegen fortlaufend unpünktlicher Wohngeldzahlung nur nach vorheriger Abmahnung zulässig

Winterseminar des Verbandes der nordrhein-westfälischen Immobilienverwalter

Nach altem wie nach neuem Recht kann ein Wohngeldschuldner im Wege der Entziehungsklage zur Veräußerung seines Wohnungseigentums verurteilt werden (§ 18 I WEG).   pfeil mehr

Auch dieses Jahr war das Winterseminar des Verbands der nordrhein-westfälischen Immobilienverwalter ein fester Termin in jedem Verwalter-Kalender.   pfeil mehr


Bundestag hat Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes verabschiedet

Stärkung für das Wohnungseigentum

Der Deutsche Bundestag hat heute (14. Dezember 2006) die Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes verabschiedet.       pfeil mehr



zurück


Logo Voba-RSG
Logo Sparkasse-Radevormwald
Logo Homebank
Logo HUI
Logo Stadt Hückeswagen

Bundesgerichtshof Verwaltertreff Deutscher Mietgerichtstag Interessengemeinschaft Zwangsverwaltung e.V.